2009.02.23 Neuss : Bayern hofft auf Rückkehr von Toni

Luca Toni wird mit Bayern München zum Champions-League-Spiel bei Sporting Lissabon reisen. Jürgen Klinsmann ist "zuversichtlich", dass der Italiener rechtzeitig wieder fit ist.

us
Wohl rechtzeitig auf den Beinen: Luca Toni

Der deutsche Meister Bayern München kann im Champions-League-Achtelfinale am Mittwoch bei Sporting Lissabon (20.45 Uhr/live bei Sat.1 und Premiere) auf den Einsatz von Luca Toni hoffen. Der italienische Stürmer trainierte zwar auch am Montag noch nicht wieder mit der Mannschaft, hat aber "große Hoffnung, dass ich spielen kann" und wird am Dienstag mit nach Portugal fliegen.

"Ich bin noch nicht ganz fit und habe noch geringe Schmerzen. Aber ich denke, es wird gehen", sagte Toni am Montag. Wie schon am Sonntag absolvierte der 31-Jährige lediglich eine Fitnesseinheit, am Mannschaftstraining soll er erst wieder am Dienstagabend in Lissabon teilnehmen.

Toni fehlte schon am Samstag bei der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln aufgrund einer Achillessehnenreizung. "Ich bin zuversichtlich", sagte Klinsmann und fügte an: "Man hat deutlich gesehen, dass seine Präsenz fehlt. Luca beschäftigt zwei Leute, da kann Miro (Klose) seine Läufe drum herum machen."

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sehnt den Einsatz des 31-Jährigen herbei: "Er ist ein Spieler, der uns in einer solchen Phase wie jetzt gut zu Gesicht stehen würde." Sicher in die Mannschaft zurückkehren wird Abwehrchef Lucio. "Wir haben Lucio eine Pause gegeben, um ihn für Mittwoch zu schonen", sagte Klinsmann.

Die Bayern fahren damit ohne Personalsorgen zum portugiesischen Pokalsieger. Obwohl Klinsmann aus dem Vollen schöpfen kann und die Leistungen seiner Mannschaft zuletzt arg zu wünschen übrig ließen, schloss der Coach "größere Wechsel" aus.