2009.02.23 Neuss : "Rote Teufel" hoffen auf Sieg im Rotlichtbezirk

Zum Abschluss des 21. Spieltags der 2. Bundesliga empfängt der FC St. Pauli den 1. FC Kaiserslautern. Für die Gäste aus der Pfalz geht es um den Anschluss an die Tabellenspitze.

bb
Gemeinsam gegen Kaiserslautern: Der FC St. Pauli

Im abschließenden Montagspiel des 21. Spieltags des 2. Bundesliga messen der FC St. Pauli und der 1. FC Kaiserslautern heute ihre Kräfte (20.15 Uhr/live im DSF und bei Premiere). Für die Pfälzer geht es darum, mit einem Sieg und drei Punkten den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder herzustellen. St. Pauli steht im gesicherten Mittelfeld, hat aber in den letzten vier Spielen nicht mehr dreifach punkten können und ist derzeit insbesondere in der Defensive wegen Verletzungen und Formschwächen anfällig.

Lauterns Trainer Milan Sasic muss auf Manuel Hornig verzichten, der nach seiner Roten Karte noch für ein Meisterschaftsspiel gesperrt ist. "Bei St. Pauli geht sehr viel über Leidenschaft, Kampf und eine großartige Atmosphäre im Stadion, das ist ähnlich wie bei uns", weiß Sasic um die Stärken der Hanseaten.