2009.02.26 Neuss : Kehl und Zidan vor Rückkehr, Boateng muss passen

Die Dortmunder Sebastian Kehl und Mohamed Zidan sind für das Duell mit Hoffenheim am Samstag wohl wieder einsatzbereit. Kevin-Prince Boateng fällt dagegen verletzt aus.

jt
Sebastian Kehl und Mohamed Zidan kehren zurück

Coach Jürgen Klopp von Borussia Dortmund kann am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen 1899 Hoffenheim wohl wieder auf die angeschlagenen Sebastian Kehl und Mohamed Zidan zurückgreifen. Auch der Brasilianer Tinga kehrt in die Mannschaft zurück.

Gegen Hoffenheim wird hingegen Kevin-Prince Boateng fehlen, er laboriert an einer Sehnenreizung im Knie. Verzichten muss Klopp weiterhin auf die verletzten Mats Hummels, Jakub Blaszczykowski sowie den gesperrten Südkoreaner Young-Pyo Lee.

Dede in der Reservemannschaft im Einsatz

Ein Einsatz des Brasilianers Dede in der Bundesliga kommt noch zu früh. Er bestreitet stattdessen sechs Monate nach seinem Kreuzbandriss nochmals einen Test in der Reservemannschaft des BVB und soll über 60 Minuten zum Einsatz kommen.

Ausgerechnet Herbstmeister Hoffenheim hat Dortmund unterdessen auf etlichen Eintrittskarten für das Duell am Samstag sitzen lassen. Laut BVB-Angaben vom Donnerstag habe der Klub aus dem Kraichgau 70 Prozent seines Ticketkontingents für das Spiel in Dortmund zurückgegeben. Somit rechnen die Schwarz-Gelben "nur" mit 78.000 Besuchern.