2009.02.27 Neuss : Lakers deklassieren ersatzgeschwächte Suns

Im Duell mit den Phoenix Suns haben die Los Angeles Lakers kurzen Prozess gemacht. Das NBA-Team um Superstar Kobe Bryant fegte die ersatzgeschwächten Suns mit 132:106 vom Parkett.

twe1
Alando Tucker (r.) kann Kobe Bryant nicht am Wurf hindern

Die Los Angeles Lakers haben in der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einmal mehr ihre Klasse unter Beweis gestellt. Der 14-fache NBA-Champion setzte sich 132:106 gegen die Phoenix Suns durch und festigte damit die Spitzenposition im Westen. Top-Scorer der Lakers war Lamar Odom mit 23 Punkten, Kobe Bryant kam auf 22 Zähler.

Während Los Angeles zum sechsten Mal in Serie gewann, musste Phoenix die zweite Niederlage aus den letzten drei Spielen hinnehmen. Ohne die verletzten Steve Nash und Amare Stoudemire waren die Suns im Staples Center von Los Angeles auf verlorenem Posten. Bester Werfer für das Team aus dem US-Bundesstaat Arizona waren Leandro Barbosa und Alando Tucker mit jeweils 18 Punkten. Suns-Center Shaquille O'Neal gelangen bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte zwölf Punkte und sieben Rebounds. Phoenix bleibt nach der Niederlage Neunter der Western Conference, zwei Siege hinter den Dallas Mavericks.

Cleveland ohne Chance in Houston

Eine deutliche Niederlage setzte es auch für die Cleveland Cavaliers im Gastspiel bei den Houston Rockets. Das Team von Superstar LeBron James unterlag im Toyota Center von Houston 74:93. James verbuchte 21 Punkte, blieb aber ohne jeglichen Assist. Bei Houston war der Chinese Yao Ming der erfolgreichste Akteur auf dem Parkett. Der Center erzielte 28 Punkte. Zudem machte Bankspieler Von Wafer mit 19 Punkten auf sich aufmerksam.

Houston hat durch den sechsten Sieg in Serie als Vierter der Western Conference beste Aussichten auf die Play-off-Teilnahme. Cleveland kassierte nach fünf Siegen am Stück wieder eine Niederlage und ist Zweiter der Eastern Conference.

Der Spieltag in der Übersicht:

Houston Rockets - Cleveland Cavaliers 93:74, Los Angeles Lakers - Phoenix Suns 132:106.