2009.03.01 Neuss : Marquez neuer Titelträger im WBA/WBO-Leichtgewicht

Der Mexikaner Juan Manuel Marquez hat durch seinen Sieg über Juan Diaz den vakanten WM-Gürtel im WBA/WBO-Leichtgewicht erkämpft. Drei weitere Weltmeister verteidigten ihre Titel.

ged
Juan Manuel Marquez

Der mexikanische Boxprofi Juan Manuel Marquez hat sich die vakanten WM-Gürtel im WBA/WBO-Leichtgewicht erkämpft. Erfolgreiche WM-Titelverteidigungen feierten WBA-Federgewichtler Chris John (Indonesien) sowie die Strohgewichtler Roman Gonzalez (Nicaragua/WBA) und Donnie Nietes (Philippinen/WBO).

Beim Kampfabend im texanischen Houston triumphierte Marquez über Lokalmatador Juan Diaz durch Abbruch nach 2:40 Minuten in der neunten Runde. Die WM-Gürtel waren vakant, weil Titelverteidiger Nate Campbell (USA) wegen Gewichtsproblemen vor zwei Wochen auf den geplanten WM-Fight gegen Ali Funeka verzichten musste, den Südafrikaner aber dann in einem Nicht-Titelfight bezwang.

Vor Marquez stand Chris John in Houston gegen den US-Profi Rocky Juarez im Ring. Dem Asiaten reichte gegen den aus Houston stammenden Herausforderer das Remis aller drei Ringrichter zur Titelverteidigung.

Im mexikanischen Oaxaca setzte sich Roman Gonzalez mit einem Punktsieg über Lokalmatador Francisco Rosas durch. Mit der gleichen Wertung schlug Donnie Nietes den Mexikaner Eric Ramirez.