2009.03.02 Neuss : Aachen empfängt "Zebras" zum Verfolger-Duell

Zum Abschluss des 22. Spieltages der 2. Bundesliga hat Alemannia Aachen den seit acht Spielen ungeschlagenen MSV Duisburg zu Gast. Mit einem Sieg können beide Platz vier erreichen.

bb
Aachens Trainer Jürgen Seeberger

Zum Abschluss des 22. Spieltages der 2. Bundesliga empfängt Alemannia Aachen den wiedererstarkten MSV Duisburg. Das Team von Peter Neururer ist seit acht Spielen ungeschlagen und reist mit einem 4:1-Erfolg gegen 1860 München und viel Selbstbewusstsein im Gepäck zu den heimstarken Aachenern. Der Tabellenfünfte aus Aachen konnten nur einen Punkt aus der letzten Partie beim FC Ingolstadt 04 mitnehmen. Mit einem Sieg haben beide Mannschaften die Möglichkeit den vierten Tabellenplatz zu übernehmen und auch die Aufstiegsplätze sind noch in Sicht.

Alemannia-Trainer Jürgen Seeberger erwartet eine "harte Auseinandersetzung, in der es richtig eng werden wird." Und fügt hinzu: "Duisburg hat eine sehr starke und erfahrene Mannschaft, die nach einem holprigen Start die 2. Liga nun angenommen hat. Sie haben mittlerweile die richtige Richtung eingeschlagen". Verzichten muss er in der Partie gegen die "Zebras" auf die Dienste von Hrvoje Vukovic und Markus Daun verzichten. Beide sind wegen eines Platzverweises im Spiel in Ingolstadt gesperrt.