2009.03.05 Neuss : Sitzung der Anti-Doping-Komission des DFB

Zu einer außerordentlichen Sitzung trifft sich die Anti-Doping-Kommission des DFB am Freitag in Frankfurt. Thema wird die Doping-Affäre um Bundesligist 1899 Hoffenheim sein.

us
Außerordentliche Sitzung der Anti-Doping-Kommission des DFB

Die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft sich am Freitag zu einer außerordentlichen Sitzung. Im Anschluss (14.00 Uhr) wird es in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main eine Pressekonferenz geben, an der unter anderem DFB-Präsident Theo Zwanziger und DFB-Vizepräsident Rainer Koch teilnehmen. Koch leitet als Vorsitzender der Anti-Doping-Kommission auch die außerordentliche Sitzung.

Zuletzt hatte die Doping-Affäre um Andreas Ibertsberger und Christoph Janker vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim für Schlagzeilen gesorgt. Nach dem Spiel von Hoffenheim am 7. Februar bei Borussia Mönchengladbach (1:1) waren Ibertsberger und Janker erst mit einer Verspätung von zehn Minuten zur Dopingkontrolle erschienen.

Der DFB ermittelt wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Richtlinien. Die beiden Hoffenheimer Profis sowie 1899-Trainer Ralf Rangnick waren vom DFB zu Stellungnahmen aufgefordert worden. Außerdem fanden bereits am vergangenen Freitag Vernehmungen der Betroffenen durch den DFB-Kontrollausschuss statt. Gladbach hat gegen die Wertung des Punktspiels Einspruch eingelegt.