2009.03.06 Neuss : Dallas entlässt Star-Receiver Owens

Enfant terrible Terrell Owens, einer der besten Wide Receiver der NFL, muss sich für die kommende Saison einen neuen Klub suchen. Die Dallas Cowboys stellten den Star frei.

jsor2
Abschied aus Dallas: Terrell Owens

Die Dallas Cowboys machen nach ihrer enttäuschenden Saison in der amerikanischen Football-Profiliga NFL einen Schnitt. Die Texaner, die mit einer Bilanz von 9:7-Siegen die Play-offs verpasst hatten, trennen sich von Star-Wide-Receiver Terrell Owens ebenso wie von ihrem routinierten Safety Roy Williams.

Enfant terrible Owens, der in den vergangenen drei Spielzeiten mit 38 die meisten Touchdowns der Liga erzielte, hatte sich gegen Ende der aktuellen Spielzeit einen heftigen Disput mit Quarterback Tony Romo und Tight End Jason Witten geliefert. Der mit 34-Millionen-Dollar dotierte Vier-Jahres-Vertrag des sechsmaligen Pro-Bowlers mit den Cowboys wäre am Ende der kommenden Saison ausgelaufen.

Williams muss sich nach sieben Jahren verabschieden

Fünfmal stand Williams im Pro Bowl, dem All-Star-Spiel der NFL, muss sich aber nach sieben Spielzeiten in Dallas auch einen neuen Klub suchen. Der Safety hatte die komplette letzte Spielzeit mit einem gebrochenen Arm verpasst, zuvor in 92 Liga-Partien in Folge 506 Tackles gesetzt, zehn Fumbles erzwungen und 19 Interceptions gefangen.

"Nun, es war sicherlich eine schwierige Entscheidung", kommentierte Team-Besitzer Jerry Jones die Freistellung von Owens während eines NFL-Meetings in Fort Lauderdale. "Wir waren uns aber sicher, dass dies die Entscheidung war, die wir treffen mussten. Nach der Saison haben wir über Veränderungen gesprochen. Wir werden nun mit einem neuen Team, einer neuen Einstellung und einem neuen Stadion weitermachen", meinte Jones.