2009.03.09 Neuss : Schiedsrichter mit fragwürdigem Korrekturversuch

Mit einer kuriosen Bitte hat ein belgischer Schiedsrichter für Aufsehen gesorgt. Nach einem falschen Elfmeterpfiff flehte er den Torwart an, den fälligen Elfmeter zu halten.

bod
Schiedsrichter fleht Torwart an

"Schiri" fleht Torwart um Elfmeter-Parade an Auf eine im Profi-Fußball einmalige Weise hat ein Schiedsrichter in der belgischen Meisterschaft nach einer offenkundig falschen Strafstoß-Entscheidung Reue gezeigt. Nachdem Referee Peter Vervecken im Erstliga-Spiel zwischen KAA Gent und dem AFC Tubize nach einer Attacke von Gäste-Torwart Nicolas Ardouin auf einen Genter Stürmer Strafstoß gepfiffen hatte, soll der Unparteiische den Keeper noch vor der Ausführung des Elfmeters um die Korrektur der Fehlentscheidung gebeten haben.

"Ich kann bestätigen, dass er mich angefleht hat, den Strafstoß zu halten. "Retten Sie mich! Halten Sie den Ball!", hat er zu mir gesagt", berichtete Ardouin einheimischen Zeitungen über eine von TV-Kameras aufgezeichnete Unterhaltung mit Vervecken: "Solch eine Situation habe ich noch nie erlebt."

Der Schiedsrichter jedoch dementierte Ardouins Schilderungen: "Vielleicht hat er mich falsch verstanden. Ich habe Ardouin einfach nur ermuntert, seinen Fehler wieder auszubügeln. Mehr nicht."

Ob flehende Bitte oder Ermunterung: Ardouin konnte den Strafstoß nicht parieren, so dass Tubizes 0:2-Niederlage in Gent besiegelt war. Nach der Partie gestand Vervecken vor laufenden Kameras übrigens ein, bei der Elfmeter-Entscheidung falsch gelegen zu haben...