2009.03.13 Neuss : Ribery fehlt den Bayern in Bochum

Franck Ribery steht Bayern München im Bundesliga-Spiel am Samstag in Bochum nicht zur Verfügung. Wegen einer Schienbeinprellung soll der Franzose noch geschont werden.

anr
Franck Ribery muss gegen Bochum passen

Rekordmeister Bayern München muss im Bundesliga-Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) beim VfL Bochum auf seinen Superstar Franck Ribery verzichten. Der französische Nationalspieler hat seine Schienbeinprellung zwar weitgehend auskuriert, konnte am Freitagnachmittag aber noch nicht wieder am Abschlusstraining teilnehmen.

"Wir wollen bei Franck nichts übers Knie brechen. Er ist noch nicht komplett schmerzfrei. Deshalb machen wir lieber noch ein paar Tage Aufbautraining, denn die nächsten Wochen haben es in sich", sagte Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann über den Gesundheitszustand Riberys. Der Dribbelkünstler hatte auch gegen Hannover 96 (5:1) und gegen Sporting Lissabon in der Champions Leaguie (7:1) gefehlt.

Für Ribery soll Deniz Yilmaz aus der zweiten Mannschaft der Bayern mit nach Bochum fahren, obwohl der Angreifer am Freitag noch in der 3. Liga bei Werder Bremen II im Einsatz war. Auch Yilmaz" Teamkollege Thomas Müller, der gegen Sporting eingewechselt wurde und mit einem Abstaubertor überzeugte, soll wieder im Kader stehen.

Auch Toni, Altintop und Borowski fallen aus

Neben Ribery fehlen den Bayern beim VfL weiterhin auch Stürmer Luca Toni sowie die Mittelfeldspieler Hamit Altintop und Tim Borowski, die allesamt noch verletzt sind.

Klinsmann lässt aber keine Ausreden gelten. "Die Mannschaft weiß, dass das ein Schlüsselspiel wird. Ich hoffe, dass sich die Mannschaft zusammenreißt. Wir haben nicht mehr viel Zeit, um alles zu korrigieren. Wir müssen einen Tick schneller und aggressiver sein und den Fight annehmen", sagte er.