2009.03.16 Neuss : Feick und Neppe erhalten Sperre vom DFB

Die beiden Drittliga-Spieler Arne Feick von Erzgebirge Aue und Marco Neppe vom Wuppertaler SV sind vom DFB-Sportgericht nach ihren Roten Karten für mehrere Spiele gesperrt worden.

dst1
Arne Feick muss drei Spiele zuschauen

Arne Feick von Drittligist Erzgebirge Aue und Marco Neppe von Ligakonkurrent Wuppertaler SV müssen nach ihren Tätlichkeiten Zwangspausen einlegen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte Feick nach der Roten Karte im Spiel bei Fortuna Düsseldorf für drei Spiele. Nepp muss nach seiner Tätlichkeit in der Partie bei Dynamo Dresden vier Spiele aussetzen.