2009.03.20 Neuss : Bremen und DFB-Team müssen auf Frings verzichten

Werder Bremen muss am Samstag auf Nationalspieler Torsten Frings verzichten, der sich eine Knöchelverletzung zugezogen hat. Frings fällt auch in der WM-Qualifikation aus.

bno
Torsten Frings verletzte sich beim UEFA-Cup-Rückspiel gegen St. Etienne

Aufgrund einer Knöchelverletzung wird Mittelfeldspieler Torsten Frings Bundesligist Werder Bremen im Punktspiel am Samstag bei Borussia Dortmund (15.30 Uhr/live bei Premiere) und auch der Nationalmannschaft in den anstehenden WM-Qualifikationsspielen fehlen.

Der 79-malige Nationalspieler informierte Bundestrainer Joachim Löw am Freitag, dass er vorerst mindestens sieben Tage mit dem Training aussetzen müsse, so dass ein Einsatz in den beiden WM-Qualifikationsspielen am 28. März gegen Liechtenstein in Leipzig (20.00 Uhr/live im ZDF) und am 1. April in Cardiff gegen Wales (20.45 Uhr/live in der ARD) nicht in Frage kommt.

"Wir wünschen Torsten schnelle und gute Besserung, dass er seinem Verein Werder Bremen bald wieder zur Verfügung steht - nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in den wichtigen Spielen im UEFA- und DFB-Pokal", sagte Löw. Frings musste damit als zweiter etablierter Spieler nach dem am Knöchel operierten Miroslav Klose (Bayern München) für die Länderspiele absagen.

DFB-Kader umfasst nur noch 22 Akteure

Damit umfasst der DFB-Kader für die beiden Länderspiele nur noch 22 Spieler. Über eventuelle Nachnominierungen will Löw frühestens nach den Bundesligaspielen am Wochenende entscheiden.

Eine genaue Diagnose liegt bei Frings noch nicht vor. "Es ist wohl keine Sache von zwei bis drei Tagen", sagte Bremens Trainer Thomas Schaaf. Frings hatte sich die Blessur beim 2:2 im UEFA-Cup-Rückspiel am Mittwoch beim französischen Rekordmeister AS St. Etienne zugezogen.

Werder muss im Gastspiel beim BVB auch den weiterhin rotgesperrten Naldo sowie Frank Baumann (Adduktorenbeschwerden) und Markus Rosenberg (muskuläre Probleme) ersetzen. Die zuletzt angeschlagenen Petri Pasanen, Clemens Fritz und Daniel Jensen kehrten hingegen ins Training zurück.