2009.03.20 Neuss : Hoeneß kann sich Rückkehr von Görlitz vorstellen

Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß kann sich eine Rückkehr von Rechtsverteidiger Andreas Görlitz durchaus vorstellen. Für Görlitz wäre es ein Traum, zurückzukommen.

jsor2
Für Goerlitz wäre die Rückkehr ins Münchner Trikot ein Traum

Manager Uli Hoeneß kann sich eine Rückkehr von Rechtsverteidiger Andreas Görlitz zum deutschen Meister Bayern München zur kommenden Saison durchaus vorstellen. "Wir werden uns im April mal mit ihm zusammensetzen und das in Ruhe besprechen", sagte Hoeneß der tz vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den Karlsruher SC am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere).

Der Manager will sich in den bevorstehenden Gesprächen "vor allem seine Meinung anhören. Grundsätzlich ist es so: Wenn er sagt, er will zurück, dann ist das so". Hoeneß hält eine Rückkehr aber nur für sinnvoll, "wenn der Trainer ihm eine Chance einräumt und wenn Andi sich das zutraut".

"Es wäre mein Traum, zurückzukommen"

Für Görlitz stellt sich diese Frage nicht. "Es wäre auf jeden Fall mein Traum, zurückzukommen," sagte der 27-Jährige, der an den KSC ausgeliehen ist und von 2004 bis 2007 beim Rekordmeister aktiv war: "Es wünscht sich ja jeder, bei den Bayern zu spielen." Er traue es sich zu, künftig eine Rolle in der Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann zu spielen, sagte Görlitz und fügte hinzu: "Ich habe mich in Karlsruhe entwickelt und habe dort als Führungsspieler viel Verantwortung. Das hat mir gut getan." Sein Vertrag bei den Bayern läuft noch bis 2010.

Ob er nach München zurückkehrt, hängt aber vor allem von seiner Konkurrenz um einen Platz auf der rechten Abwehrseite ab. "Es könnte ja sein, dass die noch einen echten Topstar holen, der dann gesetzt ist", sagte Görlitz. In der laufenden Saison teilen sich den Platz auf der rechten Seite Massimo Oddo (ausgeliehen vom AC Mailand) und Christian Lell (Vertrag bis 2011).

Vertragsgespräche auch mit Oddo

Auch mit dem Italiener Oddo stehen im kommenden Monat Vertragsgespräche an. "Wir werden die nächsten Spiele abwarten. Wir haben mit dem AC Mailand verabredet, dass wir uns Ende April, Anfang Mai zusammensetzen und uns dann entscheiden", sagte Hoeneß.

Bereits fix ist derweil die Verlängerung mit dem dritten Torwart Thomas Kraft. Der 20-Jährige bestätige gegenüber der Bild-Zeitung, dass er bis 2011 bei den Bayern bleiben wird.