2009.03.22 Neuss : WM-Qualifikationsspiele ohne verletzten Friedrich

Bundestrainer Joachim Löw muss die kommenden WM-Quali-Spiele gegen Liechtenstein und Wales ohne Arne Friedrich planen. Der Verteidiger zog sich einen Muskelfaserriss zu.

asc
Fällt verletzt aus: Arne Friedrich

Abwehrspieler Arne Friedrich fällt für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft am 28. März in Leipzig gegen Liechtenstein und am 1. April in Cardiff gegen Wales aus. Der Hertha-Kapitän zog sich bei der 0:2-Niederlage des Bundesliga-Tabellenführers aus Berlin beim VfB Stuttgart einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu, wie sich am Sonntag bei einer Kernspintomografie herausstellte. Friedrich, der bereits in der 25. Minute ausgewechselt werden musste, fällt 14 Tage aus.

Bundestrainer Joachim Löw, der den 29-Jährigen gegen Liechtenstein und Wales fest als Innenverteidiger eingeplant hatte, verzichtet aber vorerst auf eine Nachnominierung, sodass zum Treffpunkt der Nationalmannschaft am Montagabend in Leipzig 21 Spieler anreisen, nachdem vor Friedrich bereits der Bremer Torsten Frings wegen Knöchelproblemen hatte absagen müssen.

Angeschlagen sind derzeit noch der Hamburger Piotr Trochowski (Knieblessur) und der Leverkusener Torwart Rene Adler (Handverletzung), die sich zunächst in Leipzig behandeln lassen wollen. Beide sollen aber bis spätestens Samstag wieder zur Verfügung stehen. Löw muss gegen Liechtenstein und Wales zudem auf den verletzten Torjäger Miroslav Klose von Bayern München verzichten.