2009.03.24 Neuss : Lewis Hamilton WM-Favorit der deutschen Fans

Laut einer Umfrage des Pay-TV-Senders Premiere ist Lewis Hamilton mit 42 Prozent der Stimmen der Favorit auf den Formel-1-Weltmeistertitel in dieser Saison.

bb
Deutsche Fans glauben an Lewis Hamilton

Trotz der schwachen Ergebnisse bei den Testfahrten trauen die deutschen Formel-1-Fans dem Briten Lewis Hamilton in seinem Silberpfeil die erfolgreiche Titelverteidigung in der "Königsklasse" zu. Bei einer vom Pay-TV-Sender Premiere beauftragten repräsentativen Umfrage sahen 42 Prozent der Befragten Hamilton auch in der Saison 2009 ganz vorne, obwohl McLaren-Mercedes in der Vorbereitung schwächelte.

Erst mit deutlichem Abstand folgten die beiden Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Felipe Massa. Dem Finnen Räikkönen, Champion von 2007, trauen 17 Prozent den zweiten Titel zu. Zwölf Prozent glauben, dass Vize-Weltmeister Massa aus Brasilien diesmal ganz vorn landet.

Vettel auf Platz vier

Bereits auf Platz vier folgt dann Shooting-Star Sebastian Vettel. Dem Heppenheimer, der im vorigen Jahr sensationell im Toro Rosso in Monza seinen ersten GP-Sieg holte, trauen nach seinem Wechsel zu Red Bull sechs Prozent der Fans schon den ganz großen Coup zu. Damit liegt er vor dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso (Spanien/Renault/5 Prozent) und BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld (Mönchengladbach/4). 55 Prozent der Befragten sehen Vettel auf jeden Fall als Nummer eins der fünf deutschen Fahrer. Heidfeld erhielt 27 Prozent der Stimmen, Nico Rosberg (Williams/Wiesbaden), Timo Glock (Toyota/Wersau) und Adrian Sutil (Force India/Gräfelfing) jeweils drei Prozent.

Klare Meinung zum Punktesystem

Eine klare Meinung haben die Fans zur Diskussion über die Punkteregel in der "Königsklasse". 65 Prozent halten das aktuelle Wertungssystem (10-8-6-5-4-3-2-1), wonach der Fahrer mit den meisten Punkten Weltmeister wird, für richtig. Für die vom Automobil-Weltverband FIA ab 2010 vorgesehene Regelung, bei der der Pilot mit den meisten Siegen den WM-Titel gewinnt, stimmten 31 Prozent.