2009.03.25 Neuss : Hoffenheimer Gustavo für zwei Spiele gesperrt

Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim ist für zwei Spiele gesperrt worden. Der 21-Jährige hatte Arnold Bruggink im Spiel gegen Hannover mit dem rechten Ellbogen einen Schlag versetzt.

anr
Für zwei Spiele gesperrt: Luiz Gustavo

Mit einer Sperre von zwei Spielen wurde Luiz Gustavo von Herbstmeister 1899 Hoffenheim wegen krass sportwidrigen Verhaltens vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegt. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler aus Brasilien hatte am vergangenen Samstag seinem Gegenspieler Arnold Bruggink in der 36. Minute des Hoffenheimer Heimspiels gegen Hannover 96 (2:2) vor einem Freistoß bewusst mit dem rechten Ellbogen einen Schlag gegen die Brust versetzt.

Schiedsrichter Wolfgang Stark hatte gegenüber dem DFB-Kontrollausschuss erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben. Das Sportgericht stellte den Verstoß des Spielers mittels des TV-Beweises fest und sprach daher die Sanktion aus. Luiz Gustavo wird dem Bundesliga-Neuling damit im Gastspiel beim Hamburger SV und im Heimspiel gegen den VfL Bochum nicht zur Verfügung stehen.