2009.03.26 Neuss : Manchester City interessiert an Ribery und Henry

Manchester City hat laut Berichten der Times Interesse an Franck Ribery von Bayern München und Thierry Henry vom FC Barcelona. Beide haben aber noch einen Vertrag bis 2011.

bno
Franck Ribery hat das Interesse von ManCity geweckt

Franck Ribery vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München hat angeblich Begehrlichkeiten beim neureichen englischen Premier-League-Klub Manchester City geweckt. Der französische Nationalspieler soll ebenso wie sein Landsmann Thierry Henry vom spanischen Tabellenführer FC Barcelona auf der Wunschliste der "Citizens" stehen. Dies berichtet die englische Tageszeitung The Times. Beide Spieler haben bei ihren jeweiligen Klubs allerdings noch einen Vertrag bis 2011.

Ribery ist nicht vorzeitig abzugeben

Der FC Bayern hatte angesichts anhaltender Spekulationen um Ribery in den vergangenen Wochen wiederholt erklärt, den Franzosen nicht vorzeitig abgeben zu wollen. "Er hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Und wir sind nicht gewillt, ihn vorher freizugeben. Für kein Geld der Welt", sagte Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge erst kürzlich in einem sid-Interview und versicherte, einige Leute würden "ein Spielchen spielen" - Ribery ausgenommen: "Franck verhält sich bei diesen ganzen Gerüchten absolut korrekt und einwandfrei."

Man City nur zehnter in Premier League

Trotz Investitionen von rund 160 Millionen Euro, von denen alleine 40 Millionen an Real Madrid als Ablöse für den Brasilianer Robinho überwiesen wurden, steht Manchester City derzeit nur auf dem zehnten Rang in der englischen Premier League.

Im Januar hatte sich der Klub, der im Besitz von Investoren aus dem Emirat Abu Dhabi ist, trotz einer Ablöse-Offerte von 125 Millionen Euro an den AC Mailand vergeblich um Robinhos Landsmann Kaka bemüht. Im Viertelfinale des UEFA-Pokals ist Manchester City Gegner des Hamburger SV.