2009.03.29 Neuss : Trulli erhält Zeitstrafe - Hamilton nun Dritter

Wenige Stunden nach dem GP von Australien hat Jarno Trulli seinen dritten Platz verloren. Der Italiener erhielt für ein Vergehen eine Zeitstrafe und fiel auf Rang zwölf zurück.

twe1
Ärgerlich: Jarno Trulli erhielt eine Zeitstrafe

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist beim Großen Preis von Australien nachträglich auf den dritten Platz vorgerückt. Die Renn-Kommissare gelangten nach dem Rennen zu der Überzeugung, dass der Italiener Jarno Trulli im Toyota in der Safety-Car-Phase kurz vor Rennende den Briten im McLaren-Mercedes verbotenerweise überholt hatte. Hamilton war nach einem Getriebewechsel nur von Startplatz 18 ins Rennen gegangen.

Trulli erhielt 25 Sekunden Zeitstrafe Strafe und fiel dadurch auf Platz 12 zurück. Davon profitierten auch sein Teamkollege Timo Glock (Wersau), der auf Platz vier vorrückte, und Nico Rosberg (Wiesbaden) im Williams-Toyota, der auf Rang sechs kletterte. Toyota kündigte am Sonntag allerdings einen Protest gegen die Strafe für Trulli an.