2009.03.30 Neuss : "Schweini" sorgt im Training für Schrecksekunde

Bastian Schweinsteiger reist angeschlagen nach Cardiff. Der Mittelfeldspieler musste das Training wegen leichter Adduktorenprobleme abbrechen, kann gegen Wales aber spielen.

jt
Adduktorenprobleme bei Bastian Schweinsteiger

Der angeschlagene Bastian Schweinsteiger von Bayern München steht der deutschen Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Wales in Cardiff am Mittwoch (20.45 Uhr/live in der ARD) zur Verfügung. Das erklärte Teammanager Oliver Bierhoff, nachdem der Mittelfeldspieler am Montagvormittag das Training wegen leichter Adduktorenprobleme hatte abbrechen müssen.

Einsatz am Mittwoch nicht in Gefahr

"Bastian hat leichte Probleme mit den Adduktoren, sein Einsatz am Mittwoch ist aber nicht in Gefahr. Dass er das Training abgebrochen hat, war eine reine Vorsichtsmaßnahme. So hat er noch einen halben Tag länger Pause", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff am Montag.

Die übrigen 19 Spieler absolvierten eine lockere Einheit, an der auch Piotr Trochowski wieder problemlos teilnehmen konnte. Der Mittelfeldspieler vom Hamburger SV hatte gegen Liechtenstein wegen einer Innenbanddehnung gefehlt, steht aber in Wales wieder zur Verfügung.