2009.04.01 Neuss : Christian Vieri gibt in Bergamo auf

Der ehemalige Torschützenkönig der Serie A hat seinen Kontrakt bei Atalanta Bergamo vorzeitig aufgelöst, nachdem er von den Fans ausgepfiffen wurde.

bb
Hört bei Atalanta Bergamo auf: Christian Vieri (r.)

Der frühere italienische Stürmerstar Christian Vieri hat vor den Fans von Atalanta Bergamo kapituliert und ist vorzeitig aus seinem Vertrag mit dem Serie-A-Klub ausgestiegen. Der ehemalige Nationalstürmer und einstige Torschützenkönig war am Samstag nach einer 0:1-Niederlage gegen den Schweizer Erstligisten AC Bellinzona von den eigenen Fans ausgepfiffen worden. Aus Verärgerung darüber hat Vieri nach italienischen Medienberichten seinen noch bis Saisonende laufenden Vertrag aufgelöst.

Die Beziehungen zwischen Vieri und dem Klub waren bereits seit Monaten angespannt. Wegen zahlreicher Verletzungen stand der 35-Jährige nur neun Mal auf dem Platz und erzielte lediglich zwei Tore für den Tabellenzehnten. Vieri hatte bereits vor zwei Jahren bei Atalanta unter Vertrag gestanden, war aber dann zum AC Florenz gewechselt. Das hatten ihm die Fans übel genommen und ihm auch nach seiner Rückkehr nicht verziehen.