2009.04.03 Neuss : Primus Cleveland verliert beim Schlusslicht

Nach 13 Siegen in Serie ging Cleveland ausgerechnet beim Schlusslicht der Eastern Conference als Verlierer vom Platz. In Washington verloren die "Cavs" mit 101:109.

jt
Niederlage für LeBron James und Cleveland

Die Siegesserie der Cleveland Cavaliers in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist gerissen. Nach 13 Spielen ohne Niederlage verloren die "Cavs" ausgerechnet bei den Washington Wizards mit 101:109. Während Cleveland trotz der Niederlage weiterhin an der Spitze der Eastern Conference thront, haben die Wizards als Schlusslicht im Osten die Play-offs bereits deutlich verpasst.

In der Western Conference konnten die Denver Nuggets derweil einen 114:104-Sieg gegen Utah einfahren. Als Siebter im Westen hat Utah (46:29) noch einen Sieg mehr auf dem Konto als die Dallas Mavericks (45:30), Team des deutschen NBA-Stars Dirk Nowitzki, die den achten und damit letzten Play-off-Rang inne haben. Beide Mannschaften haben noch sieben Saisonspiele auszutragen, treffen dabei auch noch einmal aufeinander. Die Phoenix Suns (41:34), derzeit Neunter im Westen, könnten Utah und Dallas im Play-off-Rennen noch gefährlich werden.

In Washington konnte auch LeBron James die Niederlage der Cavaliers nicht verhindern. Der "Cavs"-Forward war mit insgesamt 31 Punkten aber erfolgreichster Werfer auf dem Parkett im Verizon Center in Washington. Caron Butler führte die Scorerliste der Wizards mit 25 Punkten an. Gilbert Arenas, der wie Brendan Haywood erst sein zweites Saisonspiel nach langer Verletzungspause bestritt, kam auf elf Punkte und zehn Assists für Washington. Haywood verbuchte zwölf Punkte und zehn Rebounds.

Der Spieltag im Überblick:

Philadelphia 76ers - Milwaukee Bucks 105:95, Washington Wizards - Cleveland Cavaliers 109:101, Denver Nuggets - Utah Jazz 114:104