2009.04.05 Neuss : Inter marschiert, "Juve" lässt Punkte liegen

Spitzenreiter Inter Mailand hat in der italienischen Serie A ein 1:0 bei Udinese Calcio verbuchen können, während Verfolger Juventus Turin 3:3 gegen Chievo Verona spielte.

chle1
Dreifacher Torschütze für Chievo Verona: Sergio Pellissier

Der italienische Meister Inter Mailand hat den Ausrutscher von Juventus Turin ausgenutzt und die Spitzenposition in der Serie A weiter ausgebaut. Das Team von Trainer Jose Mourinho siegte durch ein Eigentor von Mauricio Isla (77.) bei Werder Bremens UEFA-Cup-Gegner Udinese Calcio 1:0 (0:0) und hat nun neun Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger aus Turin.

"Juve" drehte am 30. Spieltag zwar zunächst einen 1:2-Halbzeitrückstand gegen den Abstiegskandidaten Chievo Verona in ein 3:2, kassierte jedoch in der 90. Minute durch das dritte Tor des überragenden Gästestürmers Sergio Pellissier noch den Ausgleich.

Weltmeister Vincenzo Iaquinta ließ Juventus mit dem 3:2 in der 79. Minute vom sechsten Sieg in Serie träumen, ehe Pellissier nach seinen Toren zum 0:1 (25.) und 1:2 (44.) der dritte Streich gelang. Mario Yepes (53.) unterlief ein Eigentor zum 2:2, das 1:1 hatte Nationalspieler Giorgio Chiellini (34.) erzielt.

Der drittplatzierte AC Mailand (58 Punkte) kam gegen den abstiegsbedrohten US Lecce durch zwei Tore in der Nachspielzeit zu einem 2:0. Nach einem 1:0 des FC Genua bei Reggina Calcio beträgt der Vorsprung des AC auf Platz vier weiterhin vier Punkte. Der Tabellenvierte der Serie A muss in die Champions-League-Qualifikation.