2009.04.06 Neuss : EM-Fight zwischen Arslan und Huck geplatzt

Firat Arslan muss weiter auf seine Chance auf den EM-Titel im Cruisergewicht warten. Der Herausforderer von Champion Marco Huck musste den für den 9. Mai geplanten Kampf absagen.

jsor2
Firat Arslan muss passen

Der für den 9. Mai in Bamberg geplante EM-Kampf im Cruisergewicht zwischen Titelverteidiger Marco Huck (Bielefeld) und Firat Arslan (Süssen) muss wegen einer Verletzung des Herausforderers verschoben werden. Der Ex-WBA-Weltmeister Arslan musste seine Vorbereitung auf den Kampf aufgrund einer Verletzung im linken Fuß abbrechen. Arslan hatte sich im Januar einen Ermüdungsbruch zugezogen.

"Ich habe bis zuletzt gehofft, dass diese Verletzung ausgeheilt ist und ich die Vorbereitung auf den Kampf gegen Marco Huck voll durchziehen kann. Nun habe ich aber ein ärztliches Trainingsverbot. Ich hoffe, dass die Verletzung nun vollständig ausheilt und ich dann zur nächsten Titelchance antreten kann", sagte Arslan.