2009.04.07 Neuss : Belgischer Nationaltrainer Vandereycken gefeuert

Nach den zuletzt schwachen Leistungen der Nationalmannschaft hat der belgische Fußball-Verband KBVB reagiert und Coach Rene Vandereycken mit sofortiger Wirkung entlassen.

lhi
Rene Vandereycken ist ab sofort nicht mehr belgischer Nationaltrainer

Der belgische Fußball-Verband KBVB hat auf seine sportliche Misere reagiert und Nationaltrainer Rene Vandereycken entlassen. Eine Woche nach der zweiten Niederlage des WM-Dritten von 1986 gegen Bosnien-Herzegowina in fünf Tagen gab der KBVB am Dienstag offiziell die sofortige Trennung vom langjährigen Nationalspieler Vandereycken bekannt. Belgien hat nach einer Serie schwacher Leistungen nur noch eine rein rechnerische Chance auf ein WM-Ticket.

"Wir haben heute nach eingehender Diskussion entschieden, unsere Zusammenarbeit mit Herrn Vandereycken zu beenden", teilte der Verband mit. Der 50-malige Nationalspieler, der in den 80er Jahren die beste Phase des belgischen Fußballs entscheidend prägte, hatte am 1. Januar 2006 die Nachfolge von Aime Anthuenis angetreten.

Vandereycken absolvierte 1986/87 24 Bundesliga-Spiele für Blau-Weiß 90 Berlin und war 2000/01 für 13 Spiele Trainer des Zweitligisten FSV Mainz 05. Belgien liegt nach sechs Spieltagen in der europäischen Qualifikationsgruppe 5 abgeschlagen auf dem vierten Platz. Der Rückstand auf Europameister Spanien an der Tabellenspitze beträgt bereits elf Punkte.