2009.04.09 Neuss : "Barca" protestiert gegen Messi-Verwarnung

Der FC Barcelona legt Protest gegen die Gelbe Karte für Lionel Messi ein. Der Argentinier war beim 4:0-Sieg gegen Bayern München wegen einer angeblichen Schwalbe verwarnt worden.

dsch1
Die angebliche Schwalbe von Lionel Messi erhitzt die Gemüter

Der FC Barcelona lässt die Gelbe Karte gegen Superstar Lionel Messi aus dem Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen den deutschen Meister Bayern München bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) anfechten. Das teilte der Klub am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. Zudem will Barca gegen den Platzverweis von Trainer Josep Guardiola Protest einlegen.

Messi war beim 4:0-Sieg in der 17. Minute nach einer angeblichen Schwalbe nach einer Attacke seines Gegenspielers Christian Lell vom englischen Schiedsrichter Howard Webb verwarnt worden. Guardiola hatte sich darüber so sehr aufgeregt, dass er auf die Tribüne geschickt wurde.