2009.04.15 Neuss : Ärzte geben Boll grünes Licht für WM-Vorbereitung

Timo Boll hat seine Rückenverletzung offenbar überstanden. "Die Ärzte haben mir grünes Licht gegeben", so der 28-Jährige, der sich nun auf die WM in Yokohama vorbereiten kann.

dsch1
Die WM fest im Blick: Timo Boll

Timo Boll kann die Vorbereitungen für die Tischtennis-WM in Yokohama nach seiner Rückenverletzung wieder aufnehmen. "Die Ärzte haben mir grünes Licht gegeben. Ich kann am Donnerstag wieder ins Training einsteigen", sagte der 28-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID). Der dreifache Europameister ließ sich am Mittwoch in München von den Spezialisten Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Thomas von Mendelssohn wegen Schmerzen an der Lendenwirbelsäule behandeln.

Der Weltranglistenvierte aus Düsseldorf, der in der Vergangenheit schon mehrmals Rückenprobleme hatte, reiste noch am Mittwoch zurück ins Nationalmannschafts-Trainingslager in seinem Heimatort Höchst. Bei den Titelkämpfen in Japan vom 28. April bis 5. Mai peilt Boll trotz der kleinen Zwangspause eine Medaille an. "Noch ist nichts verloren, das war ja nur eine kurze Unterbrechung", sagte Boll.

Der Hesse liebäugelt zudem bereits mit einem Einsatz für seinen Klub Borussia Düsseldorf am Freitag (20.00 Uhr) im Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei RV Charleroi. Die Borussia hatte das Hinspiel gegen den Rekordsieger souverän 3:0 gewonnen.