2009.04.16 Neuss : Haye von Gegner Klitschko gelangweilt

Die letzten Kämpfe von seinem nächsten Gegner,Wladimir Klitschko, hätten ihn gelangweilt, sagt Herausfoderer David Haye. Für den Kampf am 20. Juni zeigen sich beide siegessicher.

maj
Verteidigt seine Gürtel am 20. Juni: Wladimir Klitschko

Auf der ersten offiziellen Pressekonferenz musste Schwergewichts-Weltmeister Wladimir Klitschko diverse Beleidigungen und Geschmacklosigkeiten seines Gegners David Haye über sich ergehen lassen. "Wladimir war seit Jahren unterfordert. Er hat nur Gegner geboxt, die ihre beste Zeit längst hinter sich hatten. Ich habe viele Kämpfe von ihm gesehen und mich gelangweilt. Jab, Jab, Right. Das ist alles, was er kann", sagte der Brite am Mittwochnachmittag im Glück Auf Club der Schalke Arena, wo der Kampf am 20. Juni steigen wird.

Haye, der 28 Jahre alte Ex-Weltmeister im Cruisergewicht, der erst zwei Kämpfe im höchsten Limit absolviert hat, brachte den IBF/WBO-Weltmeister aus der Ukraine erneut mit einem T-Shirt in Rage. Auf dem Bild ist Haye im Ring stehend zu sehen, in der rechten Faust den Kopf von Witali, in der linken den von Wladimir. Am Ringboden sind auf dem von einem Freund Hayes gemalten Bild die Torsos der beiden Brüder zu sehen. "Er wird seinen schlimmsten Albtraum erleben", fügte Haye an.

Wladimir Klitschko war bemüht, Gelassenheit auszustrahlen, seine Worte verrieten aber tiefe Betroffenheit. "Das T-Shirt finde ich bodenlos schlecht und grausam. Dafür werde ich dich bestrafen. Ich mache langen Prozess und werde dich erst in der 12. Runde ausknocken. Ich hoffe nur, dass du so lange durchhälst", sagte Klitschko in Richtung des Herausforderers und sagte dann zum Auditorium: "Er ist ein außerordentlich frecher junger Mann, der sein Benehmen noch nicht im Griff hat. Ich freue mich wahnsinnig, ihm das im Ring beizubringen."