2009.04.17 Neuss : Klitschkos WM-Kampf gegen Haye löst Karten-Run aus

Der WM-Kampf (20. Juni auf Schalke) von Wladimir Klitschko gegen David Haye lässt die Fans zu den Kassen stürmen. Am ersten Vorverkaufstag wurden bereits 29.500 Karten verkauft.

asc
Wladimir Klitschko

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko mobilisiert die Massen: Bereits am ersten Vorverkaufstag für den WM-Kampf gegen den Engländer David Haye am 20. Juni in der Schalker Arena wurden am Freitag 29.500 Karten verkauft. "Das ist unglaublich. Damit hätte selbst ich nicht gerechnet. Ich freue mich schon sehr, zumal ich zum ersten Mal in einem Stadion boxe", sagte Klitschko in der Arena, wo er am Freitagabend das Bundesligaspiel von Schalke 04 gegen Energie Cottbus verfolgte. Schalke-Präsident Josef Schnusenberg überreichte dem Ukrainer ein königsblaues Trikot mit der Nummer 20, dem Datum seines Kampfes.

Das Duell von WBO/IBF-Titelträger Klitschko gegen Haye steht unter dem Motto "Knockout auf Schalke", 70.000 Zuschauer können Platz finden. Die letzte Schwergewichts-WM in einem deutschen Fußball-Stadion war am 22. Juni 1996 das Duell zwischen Axel Schulz und Michael Moorer um die vakante IBF-Krone im Westfalenstadion in Dortmund.

Am 19. September 1966 verlor Karl Mildenberger im Frankfurter Waldstadion gegen Muhammad Ali. Die größte Zuschauer-Zahl in Europa bei einem Boxkampf wurde mit 102.000 Besuchern beim Duell zwischen Max Schmeling und Walter Neusel 1934 auf der Sandbahn in Hamburg-Lokstedt gezählt.