2009.05.07 Neuss : Vier deutsche Leichtathleten in Doha dabei

Vier deutsche Leichtathleten, darunter Stabhochspringerin Silke Spiegelburg, starten am Samstag beim Super-Grand-Prix-Meeting in Doha.

anr
Silke Spiegelburg

Mit dem Super-Grand-Prix am Freitag in Doha/Katar und dem Grand-Prix-Meeting am Samstag am WM-Schauplatz 2007 in Osaka/Japan erreicht die Leichtathletik-Saison erste Höhepunkte. An beiden Schauplätzen sind etliche Olympiasieger und Weltmeister dabei, in Doha auch vier deutsche Starter.

Im Stabhochsprung trifft Silke Spiegelburg (Leverkusen) nach ihrem zweiten Platz von Turin in einer Revanche der Hallen-EM vom März auf die Russin Julia Golubtschikowa, die damals Gold gewonnen hatte. Am Start ist auch die Mainzerin Carolin Hingst. Im Kugelstoßen steht der Leipziger Peter Sack neben Olympiasieger Tomas Majewski und den US-Assen Adam Nelson und Reese Hoffa in der Startliste. Im Dreisprung eröffnet Ex-Weltmeister Charles Friedek (Leverkusen) sein letztes Karrierejahr.

Am Samstag in Osaka sind aus dem Kreis der Weltmeister von 2007 Athen-Olympiasieger Jeremy Wariner, 400-m-Hürden-Ass Kerron Clement (beide USA) und Hochspringer Donald Thomas (Bahamas) am Start. Letzterer trifft auf den im April auf 2,35m verbesserten Amerikaner Andra Manson.