2009.05.09 Neuss : Barcelona legt Einspruch gegen Final-Sperren ein

Der FC Barcelona wird Einspruch gegen die Sperren von Eric Abidal und Dani Alves im Endspiel der Champions League einlegen. Abdial hatte Rot gesehen, Alves zum dritten Mal Gelb.

alr
Eric Abidal (r.) sieht für dieses Foul an Nicolas Anelka (l.) rot

Der FC Barcelona wird bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) Einspruch gegen die Sperren von Eric Abidal und Dani Alves im Endspiel der Champions League am 27. Mai gegen Titelverteidiger Manchester United in Rom einlegen. Dies erklärte "Barca"-Trainer Josep Guardiola am Samstag.

Abidal hatte im Halbfinale am Mittwoch beim FC Chelsea nach einer Notbremse in der 66. Minute die Rote Karte gesehen, Dani Alves wurde zum dritten Mal verwarnt und muss im Endspiel normalerweise ebenfalls zuschauen.

Auch "ManU" hatte Einspruch gegen die Rote Karte von Mittelfeldspieler Darren Fletcher eingelegt. Fletcher hatte beim 3: 1 im Halbfinal-Rückspiel am Dienstag beim FC Arsenal wegen Foulspiels im Strafraum die Rote Karte vom italienischen Schiedsrichter Roberto Rosetti gesehen und wäre damit im Endspiel gesperrt.