2009.05.10 Neuss : Die Sporthöhepunkte am 10. Mai

In der Fußball-Bundesliga steht heute die nächste Auflage des Nordderbys HSV gegen Werder an. Die Formel-1-Asse kämpfen in Barcelona um die ersten Saison-Punkte in Europa.

cleu1
HSV gegen Bremen, Teil vier

Zum Abschluss des 31. Spieltags der Fußball-Bundesliga will sich der Hamburger SV im neuerlichen Nordderby bei Werder Bremen für die bitteren K.o.-Schläge im DFB- und UEFA-Pokal revanchieren. Außerdem braucht der HSV im spannenden Kampf um einen Platz in der Champions League jeden Punkt. Im zweiten Duell ab 17.00 Uhr muss die abstiegsbedrohte Borussia Mönchengladbach gegen Schalke 04 antreten.

Im spannenden Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga will der SC Freiburg seine gute Ausgangsposition als Tabellenführer auch gegen die TuS Koblenz verteidigen. Im Frankenderby wird die SpVgg Greuther Fürth versuchen, dem 1. FC Nürnberg den Relegationsplatz zu entreißen. Der zweitplatzierte FSV Mainz 05 muss sich beim FC St. Pauli beweisen, während der FC Ingolstadt gegen Rot-Weiss Ahlen um Punkte für den Klassenerhalt kämpft. Alle Partien beginnen um 14.00 Uhr.

In der Formel 1 startet Shooting-Star Sebastian Vettel heute um 14.00 Uhr beim Großen Preis von Barcelona von Platz zwei. Vor dem Red-Bull-Piloten geht der Favorit und britische WM-Spitzenreiter Jenson Button im Brawn-Mercedes von der Pole Position ins Rennen.

Heute geht die Eishockey-Weltmeisterschaft in der Schweiz zuende. Zunächst kämpfen um 16.00 Uhr die USA und Olympiasieger Schweden im Spiel um Platz 3 um Bronze, anschließend steht ab 20.30 Uhr das Traumfinale der Rekordweltmeister zwischen Kanada und Titelverteidiger Russland auf dem Programm.

Beim Final Four in Hamburg kämpft der Titelverteidiger THW Kiel gegen den VfL Gummersbach im Endspiel um den DHB-Pokal. Kiel hatte sich im Halbfinale gegen die Rhein-Neckar Löwen durchgesetzt, Gummersbach überraschend den HSV Hamburg ausgeschaltet. Der Anwurf im Finale erfolgt um 14.15 Uhr.

In Italien steht die zweite Etappe des Giro 'Italia auf dem Radsport-Programm. Nach dem Auftaktsieg des Team Columbia im Teamzeitfahren begibt sich das Teilnehmerfeld heute über 156km von Jesolo nach Triest. Unter besonderen Beobachtung steht Superstar Lance Armstrong. Der siebenmalige Tour-de-France-Sieger vom Astana-Team nimmt erstmals seit vier Jahren wieder an einer großen Rundfahrt teil.