2009.05.12 Neuss : Vier Olympiasieger melden für Berliner ISTAF

Das Berliner ISTAF am 14. Juni wird mit Kenenisa Bekele (3000m), Jelena Issinbajewa (Stabhochsprung), Sanya Richards (400m) und Andreas Thorkildsen (Speer) ausgetragen.

bto
Jelena Issinbajewa kommt zum ISTAF

Vier aktuelle Olympiasieger haben ihre Teilnahme beim ISTAF in Berlin zugesagt. Doppel-Goldgewinner Kenenisa Bekele (Äthiopien/3000m) wird am 14. Juni genauso beim Auftakt-Sportfest der Golden League 2009 starten wie Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa (Russland), Staffel-Olympiasiegerin Sanya Richards (USA/400m) und Speer-Titelträger Andreas Thorkildsen (Norwegen). Er tritt zum Duell gegen Weltmeister Tero Pitkämäki (Finnland) an.

Außerdem stünde einem Hochsprung-Duell von Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich (Frankfurt) und Kroatiens Weltmeisterin Blanka Vlasic nichts mehr im Wege, teilten die Veranstalter des DKB-ISTAF mit. "Wir würden uns sehr freuen, Blanka Vlasic erneut im Olympiastadion begrüßen zu dürfen", sagte ISTAF-Chef Gerhard Janetzky.

ISTAF als WM-Generalprobe

Viele Stars wollen das ISTAF in diesem Jahr als Generalprobe für die WM an gleicher Stelle (15. bis 23. August) nutzen. Die Veranstaltung wirbt deshalb mit dem Slogan "Die Ein-Tages-WM", zu der mindestens 50.000 Zuschauer erwartet werden.

Neben dem ISTAF zählen die Meetings in Oslo (3. Juli), Rom (10. Juli), Paris (17. Juli) Zürich (28. August) und Brüssel (4. September) zur Golden League, an deren Ende eine Million Dollar unter den Athleten aufgeteilt wird, die bei allen sechs Stationen siegen. Im Vorjahr gelang dies 800-m-Läuferin Pamela Jelimo. Hochspringerin Vlasic unterlag erst beim Finale in Brüssel gegen Ariane Friedrich und verspielte so die Chance auf die Hälfte des Geldes.

Golden-League-Disziplinen bei den Frauen sind die 100, 400m, 100m Hürden, der Hochsprung und der Stabhochsprung sowie bei den Männern die 100 und 400m, dazu 3000/5000m, 110m Hürden und der Speerwurf.