2009.05.13 Neuss : Zwanziger übernimmt Vorsitz in UEFA-Gremium

Nach seiner Wahl ins Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union im März, übernimmt DFB-Präsident Theo Zwanziger nun den Vorsitz in der UEFA-Rechtskommission.

bod
DFB-Präsident Theo Zwanziger

DFB-Präsident Theo Zwanziger übernimmt den Vorsitz in der Rechtskommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Der 63 Jahre alte Jurist war Ende März in das Exekutivkomitee des europäischen Dachverbandes gewählt worden. Außerdem wurde Zwanziger jeweils zum stellvertretenden Vorsitzenden der Finanzkommission und der Kommission für Entwicklung und technische Unterstützung benannt. Dies gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach einer zweitägigen Sitzung des UEFA-Exkos in Bukarest bekannt.

"Es war ein Wunsch von mir, auch als Mitglied des Exekutivkomitees die Möglichkeit zu haben, wichtige Querschnittsaufgaben im europäischen Fußball wahrzunehmen. Das ist mit der nunmehr verabschiedeten Besetzung der Fall und ich freue mich darüber, dass die UEFA und ihre Landesverbände mir dieses Vertrauen entgegen bringen", sagte Zwanziger, der in den kommenden vier Jahren die Aufgaben in den UEFA-Gremien wahrnehmen wird.