2009.05.18 Neuss : Phelps muss zweite Niederlage einstecken

Zum Abschluss des Schwimm-Wettkampfs in Charlotte musste Olympiasieger Michael Phelps bei seinem Comeback die zweite Niederlage einstecken. "Das motiviert mich", so der 23-Jährige.

jjo
Michael Phelps hat noch Luft nach oben

Rekord-Olympiasieger Michael Phelps hat bei seinem Comeback zum Abschluss des Schwimm-Wettkampfes in Charlotte die zweite Niederlage erlitten. Der 23 Jahre alte Superstar aus den USA musste sich über 100m Freistil in 49,04 Sekunden dem Franzosen Frederick Bousquet (48,22) geschlagen geben.

"Das motiviert mich. Wenn man weiß, dass man an etwas arbeiten muss, um sich zu verbessern, hilft das beim Training", sagte Phelps: "Es gibt viele Kleinigkeiten zu beheben. Es wird noch etwas dauern, bis ich die 100m Freistil perfektioniert habe."

Neue Technik: Windmühlenstil

Phelps nutzte das Rennen für Experimente. Beim Schlussspurt setzte der Ausnahmeathlet seine neue Technik ein, bei der er die Arme im Windmühlenstil rotieren ließ.

Für Phelps war es neun Monate nach dem achtfachen Goldtriumph bei Olympia in Peking und der abgelaufenen Sperre wegen seiner Wasserpfeifen-Affäre der erste Wettkampf.

Die nächsten Rennen bestreitet er im Juni in Santa Clara und Montreal als Vorbereitung auf die WM (17. Juli bis 2. August) in Rom.