2009.05.18 Neuss : Wolfsburg kämpft um Dzeko

Der VfL Wolfsburg will den von Top-Klubs umworbenen Stürmer Edin Dzeko unbedingt halten. "Er ist einer der wichtigsten Spieler in unserem System", so VfL-Geschäftsführer Marbach.

mch
Edin Dzeko hat diese Saison bislang 25 Treffer erzielt

Der designierte deutsche Meister VfL Wolfsburg will seinen Torjäger Edin Dzeko trotz mehrerer Angebote von europäischen Top-Klubs nicht ziehen lassen. "Er ist einer der wichtigsten Spieler in unserem System. Wir wollen ihn behalten", sagte VfL-Geschäftsführer Jürgen Marbach und reagierte damit auf verschiedene Meldungen, nach denen sich angeblich der FC Arsenal, Manchester United und der AC Mailand um eine Verpflichtung des Bosniers bemühen.

Dzeko hatte zuletzt seine Zukunft in Wolfsburg in Frage gestellt. "Ich bin enttäuscht, dass der Trainer geht. Aber jetzt will ich erst einmal Meister werden. Was dann passiert, werden wir sehen", so der 23-Jährige nach seinem Dreierpack beim 5:0-Sieg der "Wölfe" bei Hannover 96. Der Vertrag des Angreifers, der im Sommer 2007 für 2,5 Millionen Euro Ablöse vom tschechischen Erstligisten FK Teplice zu den Niedersachsen kam, gilt noch bis 2011.

Dzekos Marktwert wird derzeit auf über 20 Millionen Euro geschätzt. In der europäischen Torjägerliste ("Golden Shoe") liegt er mit seinen 25 Saisontoren (50 Punkte) momentan an fünfter Position hinter dem Österreicher Marc Janko (Salzburg/58,5), dem Kameruner Samuel Eto'o (FC Barcelona/58), dem Uruguayer Diego Forlan (Atletico Madrid/56) und seinem brasilianischen Teamkollegen Grafite (52).