2009.05.23 Neuss : Deutsche Kanuten mit starken Leistungen

Die deutschen Kanuten haben beim Weltcup im polnischen Posen auf ganzer Linie überzeugt und bei den 500-m-Entscheidungen gleich vier Siege eingefahren.

anr
Deutsche Kanuten überzeugen in Posen

Die deutschen Rennsport-Kanuten haben bei den 500-m-Entscheidungen des Weltcups in Posen gleich vier Siege gefeiert. Sebastian Brendel im Einer-Canadier, der Vierer der Frauen, Katrin Wagner-Augustin im Einer sowie der Zweier mit Carolin Leonhardt und Tina Dietze waren auf dem Maltasee nicht zu schlagen.

Im Einerkajak fuhr der Olympia-Fünfte Max Hoff (Köln) hinter Sieger Sebastian Jouve (Frankreich) und Adam van Koeverden (Kanada) auf Platz drei. Die Zweier-Canadier Robert Nuck/Stefan Holtz (Leipzig/Neubrandenburg) wurden hinter den Franzosen William Tchamba/Bertrand Hemonic Zweiter. Hendrik Bertz/Marcus Groß (Berlin) wurden im Zweierkajak Vierte.

Brendel (Potsdam), im Einer-Canadier Nachfolger des zurückgetretenen Andreas Dittmer (Neubrandenburg), siegte in 1:51,961 Minuten vor Walentin Demjanenko (Aserbaidschan/0,360 Sekunden zurück) und dem Chinesen Li Qiang (0,856).

Frauen-Vierer vor Kanada

Der mit Katrin Wagner-Augustin (Potsdam), Nicole Reinhardt (Lampertheim), Carolin Leonhardt (Mannheim) und Tina Dietze (Leipzig) neu besetzte Frauen-Vierer setzte sich in 1:33,790 Minuten vor Kanada (0,932) durch. Dritter wurde das zweite deutsche Boot mit den zurückgestuften Olympiasiegerinnen Fanny Fischer (Potsdam) und Conny Waßmuth (Magdeburg) sowie Judith Hörmann und Franziska Weber (beide Potsdam). Zum siegreichen Flaggschiff fehlten 1,640 Sekunden.

Wagner-Augustin feierte im Einer einen souveränen Sieg in 1:54,444 Minuten vor der Britin Rachel Cawthron (1,208). Dritte wurde Ana Roxana Lehaci (Österreich/1,288). Leonhardt/Dietze siegten in 1:43,319 vor Fischer/Weber (1,152) und Lani Belcher/Lucy Wainwright (Großbritannien/1,956).