2009.05.23 Neuss : Undankbarer vierter Platz für SpVgg Unterhaching

Die SpVgg Unterhaching hat am 38. Spieltag der 3. Liga den Aufstieg verpasst. Nach dem 2:1 gegen den VfR Aalen sind die Gäste aus Baden-Württemberg dagegen abgestiegen.

pk
Roman Tyce von Unterhaching (l.) gegen Aalens Marco Sailer

Die SpVgg Unterhaching hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga trotz eines 2:1 (1:0)-Heimsieges über den VfR Aalen verpasst. Die Aalener müssen nach ihrer 15. Saisonniederlage aus der 3. Liga absteigen.

Vor 4000 Zuschauern spielten beide Teams entsprechend ihrer Tabellen-Situation von Beginn an voll auf Sieg. Die besseren Chancen hatten aber die Hachinger, deren Torjäger Anton Fink in der 27. Minute einen Freistoß direkt an das Lattenkreuz des Aalener Tores zirkelte.

Zehn Minuten später nutzte Milan Susak einen Patzer von Aalens Torwart Tobias Linse zur Führung (37.). Aalens Ausgleich durch einen Kopfball von Steffen Bohl (56.) ging ebenfalls ein Torwartfehler voraus. Mit seinem 21. Saisontreffer schaffte Anton Fink zwar erneut die Führung (75.), die aber nicht mehr für den Sprung auf die Aufstiegsplätze reichte.