2009.05.25 Neuss : Cejka mit Platz 23 in Texas "sehr zufrieden"

Der Münchner Golfprofi Alexander Cejka hat das US-Turnier in Irving auf einem guten 23. Platz beendet. Der Siegerscheck ging an den Südafrikaner Rory Sabbatini.

ero1
Alex Cejka

Golfprofi Alexander Cejka hat das mit 6,5 Millionen Dollar dotierte US-Turnier im texanischen Irving auf dem geteilten 23. Platz beendet. Der Münchner blieb zum Abschluss mit einer 68er Runde zwei Schläge unter Par und kam mit einer einer Gesamtzahl von 273 (69+69+67+68) ins Klubhaus. Neben dem guten Ergebnis durfte sich Cejka über 48.777 Dollar Preisgeld freuen.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinem Ergebnis, hätte allerdings nicht gedacht, dass ich mit -7 nur unter den Top 25 liegen würde", sagte Cejka auf seiner Homepage: "Im Vergleich zum letzten Jahr spielte sich der Platz etwas einfacher und deshalb kamen die niedrigen Runden zustande".

Der Siegerscheck in Höhe von 1,17 Millionen Dollar ging an Rory Sabbatini. Der Südafrikaner beendete das Turnier mit der Rekordzahl von 261 und somit 19 Schägen unter Par. Platz zwei ging an den Engländer Brian Davis (263), der US-Amerikaner John Mallinger (267) fiel am letzten Tag noch von Rang eins auf Position sechs.