2009.05.28 Neuss : Bundesliga holt in Fünf-Jahres-Wertung weiter auf

Die Bundesliga kann auf eine Rückeroberung des vierten Startplatzes für die Champions League hoffen. In der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA liegt Deutschland nur knapp hinter Italien.

bod
Die Bundesliga hofft auf einen vierten Champions-League-Startplatz

Deutschland darf sich nach dem Saisonende im Europapokal 2008/09 berechtigte Hoffnungen auf eine baldige Rückeroberung eines vierten Champions-League-Platzes machen. In der Fünf-Jahres-Wertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) geht die Bundesliga auf Platz vier mit nur noch 2,786 Punkten Rückstand auf Italiens Serie A in die Spielzeit 2009/10, nachdem die deutschen Klubs vor Beginn der abgelaufenen Saison noch 7,527 Zähler hinter den Vereinen aus der Weltmeister-Liga gelegen hatten.

Der enorme Sprung ist auf zwei Faktoren zurückzuführen. Einerseits nahmen die insgesamt acht Bundesliga-Vertreter Italiens ebenso großem Kontingent in der abgelaufenen Saison sportlich 1,312 Punkte ab, und andererseits schrumpft Deutschlands Rückstand durch die Streichung der Punkte aus der Saison 2004/05 um weitere 3,429 Zähler: Italiens verliert nämlich 14,000 Punkte, während die Bundesliga lediglich 10,571 Zähler gestrichen bekommt.

In der Saison 2008/09 war Deutschland mit einem Punktquotienten von 12,687 die viertbeste Nation hinter der Ukraine (16,625) sowie dem Gesamtführungsduo England (15,000) und Spanien (13,312). Im Abschluss-Ranking der Fünf-Jahres-Wertung 2009 führt England (79,499) vor Spanien (74,266), Italien (62,910), Deutschland (56,695) und Frankreich (50,168).

Sollte die Bundesliga in der Saison 2009/10 an Italien vorbeiziehen können, würde der zusätzliche Champions-League-Platz (drei Fixplätze plus ein Qualifikations-Platz) jedoch erst ab der Spielzeit 2011/12 eingenommen werden können. Denn erst ab der Saison 2010/11 könnte in der Bundesliga der dritte Rang als Fixplatz vergeben werden. -