2009.05.28 Neuss : Gerdemann knapp geschlagen

Radprofi Linus Gerdemann hat als Dritter der Königsetappe der Bayern-Rundfahrt seinen ersten Saisonsieg nur knapp verpasst. Tagessieger wurde der Österreicher Markus Eibegger.

anr
Linus Gerdemann muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten

Deutschland-Tour-Sieger Linus Gerdemann hat seinen ersten Saisonsieg knapp verpasst. Der Milram-Kapitän musste sich auf der Königsetappe der Bayern-Rundfahrt mit einem Rückstand von acht Sekunden auf den österreichischen Tagessieger Markus Eibegger mit dem dritten Platz begnügen. Platz zwei ging nach 173,6km von Mühldorf/Inn nach Ruhpolding an Eibeggers Landsmann und Elk-Haus-Teamkollegen Stefan Denifl. Gerdemann rückte durch den dritten Platz auch im Gesamtklassement auf den zweiten Rang vor. Das Gelbe Trikot übernahm Eibegger, nachdem am Vortag Andre Greipel die Auftaktetappe gewonnen hatte.

"Das war eine extrem harte Etappe, die mit sehr hohem Tempo gefahren wurde. Im richtigen Moment habe ich den Sprung an die Spitze geschafft', sagte Gerdemann nach der Siegerehrung. `Von dem Zeitpunkt an war ich komplett auf mich alleine gestellt. Alles in allem können wir mit dieser Ausgangsposition nach der Königsetappe zufrieden sein. Wir haben unsere Chancen auf den Rundfahrtsieg gewahrt."

Am Freitag steht die dritte Etappe von Bad Aibling nach Schrobenhausen über 178,2km auf dem Programm.