2009.05.28 Neuss : Kusnezowa und Jankovic machen kurzen Prozess

Swetlana Kusnezowa und Jelena Jankovic haben bei den French Open im Schelldurchlauf die dritte Runde erreicht. Deutlich mehr Probleme hatte dagegen Venus Williams.

anr
Swetlana Kusnezowa steht in Runde drei

Die an Position sieben gesetzte Swetlana Kusnezowa steht in der dritten Runde von Roland Garros. Beim 6:0, 6:2 gegen Galina Woskobojewa (Kasachstan) legte die Russin einen souveränen Auftritt hin und war nie gefährdet.

Auch Jelena Jankovic aus Serbien steht in Runde drei von Paris. Die Nummer fünf des Setztableaus hatte bei ihrem Auftritt gegen die Slovakin Magdalena Rybarikova ebenfalls keinerlei Probleme. Am Ende reichte es für die Halbfinalistin der vergangenen zwei Jahre zu einem deutlichen 6:1 und 6:2. Sie trifft nun auf die Amerikanerin Jarmila Groth.

Williams-Schwestern weiter

Deren Landsfrau Venus Williams hatte in ihrem Match gegen Lucie Safarova arge Probleme. Nachdem die Weltranglistendritte bereits am Mittwoch den ersten Satz abgeben hatte, musste sie bei der Fortsetzung der wegen Dunkelheits unterbrochenen Partie im dritten Satz sogar Matchballe ihrer tschechischen Gegnerin abwehren. Schließlich reichte es dennoch zu einem 6:7, 6:2 und 7:5.

Schwester Serena tat sich bei ihrer Aufgabe wesentlich leichter. Gegen Virginia Ruano Pascual (Spanien) marschierte die ehemalige Nummer eins mit einem 6:2, 6:0 im Schnelldurchgang in die nächste Runde.

Ausgeschieden ist hingegen Lokalmatadorin Marion Bartoli. Die Wimbledonfinalistin von 2007 unterlag der Italienierin Tathiana Garbin in zwei Sätzen.