2009.06.04 Neuss : Hockey-Herren starten in Hamburg mit klarem Sieg

Mit einem Sieg ist Deutschland in das Vier-Nationen-Turnier in Hamburg gestartet. Der Hockey-Olympiasieger fegte den Olympiafünften England souverän mit 6:0 (2:0) vom Platz.

asc
Matthias Witthaus eröffnete mit seinem Treffer den Torreigen

Hockey-Olympiasieger Deutschland hat einen gelungenen Auftakt in das Vier-Nationen-Turnier in Hamburg gefeiert. Die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise setzte sich bei nasskaltem Wetter nach einer ganz starken Leistung mit 6:0 (2:0) gegen den Olympiafünften England durch und übernahm damit vor 700 Zuschauern nach dem ersten Spieltag die Tabellenspitze. In der ersten Partie hatte sich Vizeweltmeister Australien verdient mit 3:2 (2:1) gegen Europameister Niederlande durchgesetzt.

Die Olympiasieger Matthias Witthaus (5.) mit einem brillanten Schuss in den linken Torwinkel und Christopher Zeller (22.) mit der verwandelten ersten Strafecke trafen bereits in der ersten Halbzeit für das überlegene deutsche Team. Jan Marco Montag (43.) erhöhte nach der Pause nach der zweiten Strafecke. Nachwuchsspieler Christopher Wesley (53.), Christoph Menke (65.) und erneut Zeller (70.) machten den Kantersieg perfekt.

Härtetest vor dem EM

Das Turnier, an dem in Weltmeister und Olympiasieger Deutschland, den Niederlanden und Australien drei der vier weltbesten Mannschaften teilnehmen, ist für das deutsche Team ein erster Härtetest vor der Europameisterschaft (22. bis 30. August) in Amsterdam. Nach dem Triumph von Peking ist die Mannschaft teilweise im Neuaufbau, weil vier Führungsspieler zurückgetreten sind. Weise kann in Hamburg allerdings neun Goldmedaillengewinner aufbieten, so viele wie seit dem Olympiasieg nicht mehr.

Das deutsche Team bestreitet sein zweites Match am Samstag (16.00 Uhr) gegen die Niederlande. Das abschließende Match gegen Australien wird am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.