2009.06.04 Neuss : Stuttgart sichert sich Dienste von Riedle

Der VfB Stuttgart hat den 17 Jahre alten Angreifer Alessandro Riedle verpflichtet. Der Sohn von Karl-Heinz Riedle kommt von Grasshopper Zürich und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

nka
Alessandro Riedle im U18-Einsatz

Bundesligist VfB Stuttgart hat Alessandro Riedle verpflichtet. Der Sohn des Weltmeisterstürmers Karl-Heinz Riedle kommt von Grasshopper Zürich aus der Schweiz und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Der deutsche U18-Nationalspieler gilt als großes Sturmtalent. In der vergangenen Saison erzielte der 17-Jährige in der Schweizer Super League in zehn Spielen drei Tore für die Grashoppers.

"Ich freue mich, dass er und sein Vater sich für den VfB entschieden haben. Der Junge verfügt über ein großes Potenzial. Und ich bin sicher, dass er sich bei uns sehr gut entwickeln wird", sagte Sportdirektor Horst Heldt. Riedle Junior soll nach und nach an den Profikader herangeführt werden. Er nimmt bereits am Saisonvorbereitungs-Trainingslager der Profis Anfang Juli in Donaueschingen teil.

Zudem wollen die Schwaben den ausgeliehenen Innenverteidiger Georg Niedermeier von Bayern München fest an sich binden. "Georg will bei uns bleiben und wir haben unser Interesse bei den Bayern bekundet", sagte Heldt. Der 23-Jährige war in der Winterpause von der zweiten Mannschaft der Bayern aus der 3. Liga zum VfB gekommen und zeigte dort in fünf Bundesligaspielen vielversprechende Ansätze.