2009.06.05 Neuss : Kanuten Rauhe und Wylenzek steuern auf EM-Kurs

Ronald Rauhe und Tomasz Wylenzek dürfen weiter auf einen Startplatz bei der Kanu-EM hoffen. Die beiden Athen-Olympiasieger überzeugten zum Auftakt des Weltcups in Szeged.

ero1
Ronald Rauhe gewann seinen Vorlauf

Die Athen-Olympiasieger Ronald Rauhe (Potsdam) und Tomasz Wylenzek (Essen) haben zum Auftakt des Kanu-Weltcups in Szeged ihre Chance auf ein EM-Ticket gewahrt. Der langjährige Zweierkajak-Spezialist Rauhe zog als Vorlauf-Sieger im Einer über 500 Meter ebenso wie sein Rivale Torsten Lubisch (Berlin) als Zweiter in das Halbfinale am Sonntag ein.

Wylenzek, Zweiercanadier-Olympiazweiter von Peking, erreichte mit seinem neuen Partner Erik Leue (Magdeburg) als Vorlauf-Gewinner direkt den 1000-m-Endlauf am Samstag. Die Kontrahenten um einen Startplatz bei den Titelkämpfen in Brandenburg vom 25. bis 28. Juni, Chris Wend/Erik Rebstock (Magdeburg/Neubrandenburg), wurden lediglich Fünfte und müssen ins Halbfinale.