2009.06.05 Neuss : Karabatic sagt für Allstar-Game ab

Nikola Karabatic nimmt nicht am Allstar-Game zwischen einer Bundesliga-Auswahl und der Nationalmannschaft teil. Der Welthandballer sagte wegen einer Erkrankung seines Vaters ab.

anr
Nikola Karabatic fehlt beim Allstar-Game

Welthandballer Nikola Karabatic hat seine Teilnahme für das Allstar-Game am Sonntag in der Berliner Max-Schmeling-Halle (14.00/live im DSF) abgesagt. Der Franzose kann wegen einer Erkrankung seines Vaters nicht am Duell einer Bundesliga-Auswahl gegen die deutsche Nationalmannschaft antreten.

"Das ist ein großer Verlust, weil Karabatic ein Zuschauer-Magnet ist", sagte Geschäftsführer Frank Bohmann von der Handball-Bundesliga (HBL). Für die Fans wäre es vorerst die letzte Gelegenheit, Karabatic live zu erleben. Zur neuen Saison wechselt der Rückraumspieler mit Rechtsaußen Vid Kavticnik vom deutschen Meister THW Kiel zum französischen Erstligisten Montpellier HB.

Für die deutsche Nationalmannschaft wird die Partie zum wichtigen Test für die bevorstehenden Spiele in der Qualifikation zur EM 2010. Schon drei Tage später steht in Bulgarien (10. Juni) die nächste Partie auf dem Programm. Es folgen die Duelle gegen Slowenien (13. Juni), Weißrussland (17. Juni) und Israel (21. Juni).

Bundestrainer Heiner Brand muss für das Allstar-Spiel sowie für die EM-Qualifikation auf seine Rückraum-Asse Pascal Hens (Fersenverletzung) und Holger Glandorf (Handoperation) verzichten. Die deutsche Mannschaft führt nach vier Spielen ihre Gruppe ungeschlagen an. "Wir haben uns eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Jetzt müssen wir den Sack auch zumachen", sagte Brand.