2009.06.05 Neuss : Leere Tribünen in Istanbul

Die Formel 1 stößt in Istanbul offenkundig nur auf wenig Interesse. Bis Freitagmittag waren für das Rennen am Sonntag lediglich 9000 Tickets verkauft.

anr
Kimi Raikkönen vor leeren Rängen

Der Formel 1 droht beim WM-Lauf am Sonntag in Istanbul eine regelrechte "Geisterfahrt" vor leeren Tribünen. Bis Freitagmittag waren gerade mal 9000 Karten für das Rennen am Sonntag (14.00 Uhr/live bei RTL und Premiere) verkauft. Die Veranstalter rechnen mit maximal 20.000 Besuchern bei einer Kapazität von 130.000 Plätzen. Schon am ersten Trainingstag waren die Tribünen nahezu leer. Angeblich hat der Formel-1-Vermarkter FOM bereits zwei Kameras abgebaut, damit im TV nicht die leeren Ränge zu sehen sind.

Die Formel 1 gastiert seit 2005 in Istanbul. Nachdem im Vorjahr nur 40.000 Zuschauer das Rennen am Sonntag verfolgt hatten, gibt es Gerüchte, die Formel 1 werde nach Vertragsende 2011 keine Station mehr in der Türkei machen. Streckenchef Can Güclü äußerte bereits offiziell Bedenken, "dass wir 2011 zum letzten Mal Gastgeber für die Formel 1 sein könnten".