2009.06.05 Neuss : Roma setzt weiter auf Coach Spalletti

Trotz der schwachen Saison in der Serie A bleibt Luciano Spalletti Trainer des AS Rom. Der Coach und Klubpräsidentin Rosella Sensi einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit.

us
Luciano Spalletti

Luciano Spalletti bleibt Trainer beim italienischen Erstligisten AS Rom. Der Toskaner, der seit vier Jahren die Römer trainiert, einigte sich mit Klubpräsidentin Rosella Sensi auf seinen Verbleib. Spalletti, der in den vergangenen Wochen mit Sensi in Konflikt geraten war, will nun doch seinen Vertrag bis 2011 erfüllen. Sensi hatte eine tiefgreifende Neuorganisation des Vereins und den Erwerb neuer Spieler zugesagt.

Die Roma hatte die Saison auf Platz sechs abgeschlossen und somit den Einzug in die Champions League verfehlt. Seit Wochen kursieren Gerüchte über den möglichen Verkauf des Vereins an den Schweizer Unternehmer Vinicio Fioranelli.

Der AS Rom gehört zur Gesellschaft Italpetroli, die sich im Besitz der Familie Sensi befindet. Der Konzern ist nach Medienangaben bei der italienischen Großbank Unicredit, die 49 Prozent der Firmenanteile hält, mit 365 Millionen Euro verschuldet, weshalb die Bank die Familie Sensi zum Verkauf dränge.