2009.06.07 Neuss : Newey lobt Vettel in den höchsten Tönen

Red-Bull-Technikchef Adrian Newey hat Sebastian Vettel in den höchsten Tönen gelobt. "Sebastian ist für uns ein Wunderknabe", sagte Newey.

chle1
Sebastian Vettel

Red-Bull-Technikchef Adrian Newey hat Sebastian Vettel ein Zeugnis der Extraklasse ausgestellt. "Sebastian ist für uns ein Wunderknabe. Er hat alles, um ein Topstar zu werden", sagte Newey der Bild am Sonntag: "Ich habe in meiner Karriere mit sehr vielen besonderen Charakteren zusammengearbeitet. Prost, Hill, Villeneuve, Häkkinen. Wenn er in diesem Tempo weitermacht, werden wir Sebastian bald in einem Atemzug mit diesen Weltmeistern nennen."

Newey entwarf in den 90er Jahren die Weltmeister-Autos für Williams und später für McLaren-Mercedes und erwarb sich so den Ruf des Superhirns. "Sebastian ist ja schon erstaunlich weit für sein Alter. Und er ist einfach sehr intelligent", sagte er über den 21-Jährigen, der am Sonntag von der Pole Position in den Großen Preis der Türkei startete: "Sebastian spricht wie ein Ingenieur und fährt dabei 300km/h oder schneller. Und er bleibt ganz ruhig dabei. Das ist eine Frage der Intelligenz: Sebastian hat immer noch genug Hirnschmalz übrig, um überlegt zu sprechen, während er am Limit fährt. Das macht die Zusammenarbeit leicht."

Den WM-Kampf gegen die bisher übermächtigen Brawn-Autos um WM-Spitzenreiter Jenson Button hat Newey noch nicht aufgegeben. "Wir waren auf einigen Strecken schon schneller als Brawn. Es geht darum, den Abstand Stück für Stück zu verkürzen", sagte der 50-Jährige: "Und dann können wir hoffentlich bis zum Schluss um den Titel kämpfen. Ich bin zuversichtlich, dass wir sie noch ärgern."