2009.06.10 Neuss : ZSKA Sofia mit zwei "Geisterspielen" bestraft

ZSKA Sofia muss nach Ausschreitungen seiner Fans zwei Heimspiele ohne Zuschauer austragen. Der bulgarische Fußball-Verband (BFU) ordnete zudem eine Geldstrafe von 10.000 Euro an.

ged
ZSKA Sofia wurde erneut mit einer Stadionsperre belegt

Der bulgarische Meister ZSKA Sofia ist nach Ausschreitungen seiner Fans erneut mit einer Stadionsperre bestraft worden. Nachdem Fans des Armeeklubs während der Partie bei Liteks Lowetsch (0:1) den Rasen gestürmt und sich eine Prügelei mit der Polizei geliefert hatten, ordnete der bulgarische Verband (BFU) ein Stadionverbot für zwei Heimspiele sowie eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro an.

Das Stadionverbot gilt bereits für das Saisonfinale gegen Lokomotive Mezdra am Samstag, was für den Klub ein schwerer Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft ist. ZSKA liegt vor dem letzten Spieltag drei Punkte und acht Tore hinter Lokalrivale Lewski Sofia.

Bereits im Mai hatte ZSKA ein Heimspiel auf neutralem Boden austragen müssen, nachdem es während des Meisterschaftsspiels bei Tschernomore Warna ebenfalls zu Ausschreitungen gekommen war.