2009.06.12 Neuss : Volleyballer setzen sich gegen Belgien durch

Die deutschen Volleyballer haben in der Europaliga das erste von zwei Duellen gegen Belgien 3:2 gewonnen und somit einen Schritt in Richtung Finalturnier im Juli gemacht.

cleu1
Deutsche Volleyballer gewinnen gegen Belgien

Die deutschen Volleyballer haben in der Europaliga einen weiteren Schritt in Richtung Finalturnier im Juli gemacht. Das Team von Bundestrainer Raul Lozano gewann das erste von zwei Spielen in Belgien 3:2 (22:25, 25:18, 25:23, 22:25, 15:12) und verbuchte in Kortrijk den zweiten Sieg im dritten Europaliga-Spiel.

Auch für das zweite Duell mit den Belgiern in Maaseik am Sonntag (15.00 Uhr) setzt Lozano auf jene Spieler, die zuletzt beim Liga-Auftakt in Rumänien (2:3 und 3:1) im Kader standen. Hauptangreifer Jochen Schöps und Zuspieler Simon Tischer werden mit Blick auf die WM-Qualifikation erneut geschont.

"Bis auf den vierten Satz war das eine gute Leistung. Da waren wir nicht konzentriert genug", sagte Lozano nach dem Sieg im ersten Spiel. Der Bundestrainer experimentierte gegen die Belgier viel. Unter anderem setzte er Top-Angreifer Georg Grozer überraschend auf der Außenposition ein. Im fünften Satz überzeugte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) mit gutem Blockspiel und geringer Fehlerquote.

Das Europaliga-Finalturnier findet am 18./19. Juli statt. Der Austragungsort wird noch benannt. In der WM-Qualifikation trifft das deutsche Team im August auf Russland, Finnland und Belgien. Die beiden Turnierbesten erreichen die WM-Endrunde 2010 in Italien.